Angriff auf Zahlungsverkehr / DTA auch mit ABACUS

Hot News 27. Juli 2016

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI des Bundes hat uns darauf hingewiesen, dass ein neuer Virus im Umlauf ist, welcher den Zahlungsverkehr mit ABACUS manipuliert. Die Schadsoftware Dridex installiert sich über verseuchte E-Mails oder Websiten und manipuliert anschliessend die DTA-Dateien, welche Sie der Bank hochladen so, dass beliebige Zahlungen enthalten sein können.

Wir fordern Sie daher eindringlich auf, immer die üblichen Vorsichtsmassnahmen zu beachten:

  • DTA-Dateien sollten nie mit Einzelunterschrift auf der Bank hochgeladen werden, sondern immer von einer zweiten Person freigegeben werden müssen
  • Der Zahlungsauftrag sollte immer auf der Bank mit der Überweisungsliste der Kreditoren K233 genau abgeglichen werden (im Vier-Augen-Prinzip)

Die MELANI hat auf ihrer Website weitere Details und vorgeschlagene Massnahmen publiziert, welche wir Ihnen ebenfalls empfehlen:
https://www.melani.admin.ch/melani/de/home/dokumentation/newsletter/offline-payment-software.html

Wir möchten Sie zudem darauf hinweisen, dass nicht die ABACUS Business Software von der Schadsoftware befallen wird, sondern "lediglich" die Arbeitsplatzrechner, wo die DTA-Datei zwischengespeichert wird. Die DTA-Datei wird direkt manipuliert, nicht Ihre ABACUS Business Software.

Bei Fragen steht Ihnen Ihr Berater sowie unsere Hotline unter 058 226 10 10 gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse
Ihr Customize Team

Home Impressum Sitemap Email senden